Der Deutsche Freundeskreis der Universitäten in Innsbruck e.V., kurz DFK genannt, wurde im Jahr 1922 gegründet und ist ein Zusammenschluss deutschsprachiger Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Politik. Er versteht sich
  • als eine Gemeinschaft mit gleichgerichteter Zielsetzung zur Förderung der Universitäten in Innsbruck,
  • als eine Wertegemeinschaft für alle, die sich mit den Zielen des Deutschen Freundeskreises identifizieren,
  • als Gemeinschaft für persönliche Freundschaften und berufliche Netzwerke.
Der Deutsche Freundeskreis hat die Zielsetzung
  • entsprechend der Satzung die Universitäten in Innsbruck ideell und materiell zu unterstützen,
  • eine Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, sowie zwischen Studierenden und den Mitgliedern des Vereins in den deutschsprachigen Ländern zu bauen,
  • eine attraktive Plattform zur Pflege und Vertiefung der Gemeinschaft zu bieten durch die Organisation wissenschaftlicher, wirtschaftlicher, kultureller und gesellschaftlicher Ereignisse.
Der DFK definiert sich nicht als Alumni-Organisation. Nachdem aus der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck zwei weitere universitäre Einrichtungen hervorgingen, die Medizinische Universität Innsbruck und das Management Center Innsbruck MCI, ist der DFK eine Vereinigung, die sich auf alle drei Institutionen ausrichtet. Er versteht sich auch als Bindeglied zwischen den drei Universitäten.

Mit unserer Ausrichtung auf die Universitäten in Innsbruck wollen wir nach besten Kräften für diese Einrichtungen im wissenschaftlichen, kulturellen und geografischen Zentrum Europas wirken.