Studienförderpreis 2016
des Deutschen Freundeskreises der Universitäten in Innsbruck e.V.

Der 1922 gegründete Deutsche Freundeskreis der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck(DFK), ein Zusammenschluss deutschsprachiger Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Politik zur Förderung der Universitäten Innsbrucks, stellt der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck für das Jahr 2016 erneut den Betrag von € 6.000,- für zwei Studienförderpreise in der Höhe von jeweils € 3.000,- zur Verfügung.

Antragsberechtigt sind Studierende aller Fakultäten der Universität Innsbruck in der zweiten Hälfte ihres Studiums, die hervorragende Studienleistungen sowie engagierte Zukunftspläne bzw. -projekte vorweisen können und mit Hilfe des DFK-Studienförderpreises ein besonders ambitioniertes Ziel verfolgen.

Die Ermittlung der Preisträger/-innen erfolgt nach einer Begutachtung der eingereichten Unterlagen durch die Vizerektorin für Forschung. Die Preisübergabe findet am großen Ehrungstag der Leopold-Franzens-Universität statt.

Die Verleihung des Studienförderpreises ist an nachstehende Bedingungen gebunden:

(1)

Die Antragsteller/-innen müssen die österreichische Staats-bürgerschaft besitzen oder die Staatsbürgerschaft eines EU-Mitgliedstaates.

(2)

Antragsberechtigt sind Studierende folgender Studien, die an der Universität Innsbruck als ordentliche Hörer/-innen eingeschrieben und zur Fortsetzung gemeldet sind:

·         Bachelorstudium (ab 90 ECTS-AP)

·         Bei Diplomstudium mit zwei Abschnitten (abgeschlossener ersten Studienabschnitt – auch Lehramt)

·         Bei Diplomstudium mit drei Abschnitten (abgeschlossener zweiter Studienabschnitt)

·         Masterstudium (ab 60 ECTS-AP)

(3)

Kriterien:

·         Ausgezeichneter Studienerfolg (hervorragender Notendurchschnitt + Normalstudiendauer plus 1 Toleranzsemester pro Studienabschnitt)

·         Engagierte Zukunftspläne

(4)

Einzureichende Unterlagen:

·        Antragsformular

·        Lebenslauf und Studienerfolgsnachweis mit entsprechenden Bestätigungen (Zeugnisse, Studienblatt und  Studienzeitbestätigung, Empfehlungsschreiben einer Betreuerin/eines Betreuers)

·        Kurzbeschreibung der geplanten, in Arbeit befindlichen oder fertig gestellten Bachelor-, Diplom- bzw. Masterarbeit (max. 2-3 Seiten)

·        Kurzbeschreibung der geplanten Verwendung des Studienförderpreises (Auslandssemester/-jahr und/oder –praktikum, Forschungsprojekt etc.)

·        Staatsbürgerschaftsnachweis oder Kopie des Reisepasses



Bewerbungen sind unter Verwendung des im Internet unter der Adresse https://www.uibk.ac.at/ffq/forschungsfoerderung/2016/dfk/ausschreibung.html erhältlichen Antragsformulars bis spätestens

Mittwoch, 04. Mai 2016 (Einlangen hier)

per Post an das Vizerektorat für Forschung der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Innrain 52, 6020 Innsbruck, zu richten. Anträge können auch im Vizerektorat für Forschung, Universitäts-Hauptgebäude, 1. Stock, Zi.Nr. 1039, Innrain 52, 6020 Innsbruck abgegeben werden.


Univ.-Prof. Dr. Sabine SCHINDLER
Vizerektorin für Forschung